Pressemitteilungen Detail

Pyrum und Continental bauen zirkuläres Wirtschaften in der Reifenindustrie weiter aus

  • Recycling von Altreifen durch Pyrolyse wird weiter optimiert und ausgebaut
  • Weniger fossile Rohstoffe und CO2-Emissionen: Recycelter Industrieruß von Pyrum wird künftig in der Reifenproduktion von Continental verwendet
  • Langfristiges Ziel: Geschlossenes Kreislaufwirtschaftskonzept für Altreifen
  • Bis spätestens 2050 will Continental sukzessive 100 % nachhaltig erzeugte Materialien in ihren Reifenprodukten einsetzen

 

Dillingen / Saar, 14. März 2022 – Die Pyrum Innovations AG („Pyrum“), die als Pionierunternehmen mit ihrer weltweit patentierten, einzigartigen Pyrolysetechnologie Altreifen nachhaltig recycelt, hat mit dem Premiumreifenhersteller Continental eine Entwicklungsvereinbarung geschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist, das Recycling von Altreifen durch Pyrolyse weiter zu optimieren und auszubauen. So soll mittelfristig unter anderem qualitativ besonders hochwertiger Industrieruß (rCB) für die Reifenproduktion von Continental gewonnen werden. Ruß ist ein wichtiger Bestandteil vieler Reifenmischungen. Durch die Verwendung von hochwertigem Ruß kann die Leistungsfähigkeit von Reifen gezielt verbessert werden. Bereits ab März 2022 wird die Reifen-Entsorgungsgesellschaft (REG), eine Tochtergesellschaft von Continental, mit der Lieferung von Altreifen an Pyrum beginnen. Langfristig wird ein Kreislaufwirtschaftskonzept für das Recycling von Altreifen angestrebt. Seit dem Börsengang von Pyrum im Jahr 2021 ist Continental bereits mit einer strategischen Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen beteiligt.

„Wir sind schon seit Längerem im engen Austausch mit Continental und freuen uns, unsere Partnerschaft mit dieser Vereinbarung weiter auszubauen. Unser Geschäftsmodell ist bereits vollkommen nachhaltig. Zusammen mit Continental wollen wir nun den nächsten Schritt in Richtung einer nachhaltigen Reifenindustrie gehen“, sagt Pascal Klein, CEO der Pyrum Innovations.

„Mit Pyrum haben wir einen Partner gefunden, der ein besonders effizientes Pyrolyseverfahren entwickelt hat. Gemeinsam wollen wir die Verfahren für die Pyrolyse von Altreifen weiterentwickeln. Unser Ziel ist, künftig im Industriemaßstab wertvolle Materialien und Hochleistungsrohstoffe zurückzugewinnen, unter anderem für die Reifenproduktion von Continental“, erläutert Dr. Andreas Topp, Leiter Material- und Prozessentwicklung und Industrialisierung des Reifenbereichs von Continental. Er fügt hinzu: „Continental hat ambitionierte Nachhaltigkeitsziele. Es ist uns wichtig, Ressourcen zu schonen. Deshalb bauen wir unsere Lösungen für die Kreislaufwirtschaft kontinuierlich aus.“

Industrieruß ist eine wichtige Ressource, die sowohl in der Reifenproduktion als auch in der Herstellung anderer industrieller Gummiprodukte als Füllstoff eingesetzt wird. Ruß, das aus Altreifen wiedergewonnen wird, trägt dazu bei, den Einsatz fossiler Rohstoffe sowie CO2-Emissionen zu reduzieren. Der gezielte Einsatz von Ruß in Gummimischungen erhöht die Stabilität, Festigkeit und Haltbarkeit von Reifen. In einem Standard-Pkw-Reifen beträgt der Anteil von Ruß, dem Reifen ihre schwarze Farbe verdanken, 15 bis 20 %.

Über die Pyrum Innovations AG
Die Pyrum Innovations AG ist mit ihrer patentierten Pyrolysetechnologie im attraktiven Recyclingmarkt für Altreifen tätig. Pyrums Pyrolyseprozess funktioniert dabei vollkommen energieautark, spart bis zu 98 % der üblicherweise bei der Entsorgung von Altreifen in einem Zementwerk anfallenden CO2-Emissionen ein und produziert aus den als Inputstoffen genutzten Abfällen neue Rohstoffe wie Pyrolyseöl, Gas und recovered Carbon Black. Somit schließt Pyrum den Wertstoff-Kreislauf und verfolgt ein vollkommen nachhaltiges Geschäftsmodell. Als Vorreiterin hat die Pyrum Innovations AG als erstes Unternehmen im Bereich Altreifen-Recycling für das hergestellte Pyrolyseöl die REACH-Registrierung der Europäischen Chemikalienagentur ECHA erhalten. Damit ist das Öl als offizieller Rohstoff anerkannt und kann als Rohstoff in Produktionsprozessen eingesetzt werden. Darüber hinaus forscht Pyrum fortlaufend sowohl an neuen Input-Stoffen sowie an neu zu produzierenden Rohstoffen, wie etwa die laufenden Tests zur Extraktion von Wasserstoff aus dem mittels der patentierten Technologie gewonnenen Gas. Diese Erfolge wurden ebenfalls von internationalen Experten der Reifenindustrie anerkannt. So wurde Pyrum bei den erstmals verliehenen Recircle Awards in der Kategorie Best Tyre Recycling Innovation ausgezeichnet und für den großen Preis des Mittelstandes vom Bundesland Saarland nominiert.


Kontakt
IR.on AG
Frederic Hilke
Tel: +49 221 9140 970
E-Mail: pyrum(at)ir-on.com
Pyrum Innovations AG
Dieselstraße 8
66763 Dillingen / Saar
E-Mail: presse(at)pyrum.net
https://www.pyrum.net

Disclaimer

Haftung für Inhalte und Links

Die Inhalte des folgenden Investoren Bereichs der Pyrum Innovations AG ("Pyrum") richten sich ausschließlich an Investoren der Pyrum Innovations AG im Zusammenhang mit der Notierung der Aktien (bzw. Aktien vertretender Zertifikate, sog. Norwegian Depositary Receipts) der Pyrum Innovations AG im Euronext Growth Segment der Osloer Börse. Sie stellen kein Angebot zum Kauf, Verkauf oder Handel von Wertpapieren dar.

Darüber hinaus richten sich diese Inhalte ausdrücklich nicht an Personen mit Wohnsitz oder Sitz in Deutschland (mit Ausnahme von qualifizierten Anlegern gemäß Art. 2 lit. e) der Prospektverordnung (EU) 2017/1129), den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien, Japan oder einer anderen Jurisdiktion, in denen die Verbreitung der hierin enthaltenen Informationen gegen kapitalmarktrechtliche oder sonstige regulatorische Vorschriften verstoßen könnte.

Die Veröffentlichung dieser Inhalte bedeutet keine Zustimmung zu ihrer weiteren Verwendung durch Finanzintermediäre oder andere Dritte, die nicht ausdrücklich schriftlich von Pyrum dazu ermächtigt wurden.

Dieser Abschnitt kann Links zu Webseiten Dritter enthalten, auf die Pyrum keinen Einfluss hat und für die Pyrum keine Verantwortung übernehmen kann.

Indem Sie unten auf "Bestätigen" klicken, versichern Sie, dass Sie Ihren Wohnsitz und Ihr Domizil in Norwegen haben oder dass Sie ein qualifizierter Anleger im Sinne von Art. 2 lit. e) der Prospektverordnung (EU) 2017/1129) sind, der seinen Wohnsitz oder Sitz in der EU oder einer anderen Jurisdiktion hat, in der die Verbreitung der hierin enthaltenen Informationen nicht gegen kapitalmarktrechtliche oder sonstige aufsichtsrechtliche Vorschriften verstößt.

Nicht bestätigen

Bestätigen