FAQ

Oft gestellte Fragen

 
1. Ist die Pyrum Recycling-Technologie wirklich zu 100% energieautark?

Ja, sobald der Prozess stabil läuft. Das heißt, während der Startphase wird externe Energie in Form von Strom benötigt, bis der Prozess genug Temperatur aufgebaut hat und das erste eigens produzierte Gas entsteht. Ist dieser Zustand eingetreten, versorgt die Pyrum- Anlage sich komplett selbst mit Energie und kann sogar überschüssigen Strom an das Netz abgeben.

 

2. Wie lange wird der Pyrum-Prozess betrieben?

Da der Prozess eine lange Aufheiz- und Abkühlzeit hat, wird der Prozess dauerhaft im 24 Stunden Betrieb betrieben und nur für Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten abgeschaltet. Diese Wartungsstopps werden so gering wie möglich gehalten, indem man viele Teile doppelt in der Anlage verbaut, um immer einen Teil während des Betriebes warten zu können.  Die Wartungsintervalle sind auf ca. 3 Monate festgelegt.

 

3. In welchen Größen kann man Pyrum-Anlagen bauen?

Pyrum-Anlagen bestehen aus Pyrum-Thermolyse-Reaktoren mit einem Durchsatz von 5.000 Tonnen pro Jahr, das heißt ca. 650 kg/Stunde an Gummigranulat. Somit können Pyrum-Anlagen in allen durch 5.000 teilbaren Größen gebaut werden. Unsere beliebtesten und häufigsten angefragten Anlagengrößen sind 10.000, 15.000 und 20.000 Jahrestonnen.

 

4. Wie lange muss ich auf eine Pyrum-Anlage warten?

Alle Komponenten einer Pyrum-Anlage sind binnen maximal 10 Monaten lieferbar. Der Bau der Anlage kann aber bereits ca. 6 Monate nach der Bestellung beginnen. Voraussetzung hierfür sind die Klärung aller technischen Fragen, fertige Fundamente und natürlich eine erteilte Baugenehmigung. Insgesamt muss man zwischen Bestellung und betriebsfertiger Pyrum-Anlage zwischen 18 und 24 Monaten, je nach Größe, rechnen.

 

5. Kann man eine Pyrum-Anlage überhaupt versichern?

Ja. In Kooperation mit der deutschen Versicherungsgesellschaft Allianz haben wir ein umfassendes Versicherungskonzept für die Pyrum-Technologie entwickelt. Dieses Paket beinhaltet Feuerversicherung, Maschinenversicherung, Haftpflichtversicherung, Umwelthaftpflichtversicherung, Betriebsausfallversicherung, Elektronikversicherung und weitere. Zusätzlich bieten wir in Kooperation mit der Allianz eine Montage- und Inbetriebnahmeversicherung an. Diese sichert die gesamte Bauphase der Anlage ab, selbst gegen Diebstahl von Anlagenteilen.

 

6. Ist es möglich, ein voll funktionsfähiges Pyrum-Werk zu besichtigen?

Ja natürlich! Unser Werk in Dillingen kann jederzeit nach Terminabsprache besichtigt werden. Hier können Sie auch unser Labor und unsere Semi-Industrielle Versuchsanlage mit einer Kapazität von 1 Tonne pro Tag besichtigen.