News Detail

Bundesumweltministerin Svenja Schulze zu Besuch bei Pyrum Innovations AG

Dillingen / Saar, 25. August 2021 – Die Pyrum Innovations AG, die als Pionierunternehmen mit ihrer weltweit patentierten, einzigartigen Pyrolyse-Technologie Altreifen nachhaltig recycelt, hat gestern Besuch von Bundesumweltministerin Svenja Schulze erhalten. Zusammen mit Anke Rehlinger, Saarlands Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr sowie stellvertretende Ministerpräsidentin, und Patrick Lauer, Landrat des Kreises Saarlouis, überzeugte sich die Bundesministerin bei der Besichtigung des Werks in Dillingen/Saar sowie im Gespräch mit dem Management von der Funktionsweise und den Vorteilen des Pyrum-Recyclingprozesses.


Pascal Klein, CEO der Pyrum Innovations AG: „Wir haben uns sehr über den Besuch von Svenja Schulze, Anke Rehlinger und Patrick Lauer gefreut, unterstreicht er doch die wachsende Bedeutung und Akzeptanz unserer Technologie, dank derer wir einen weiteren Schritt in Richtung Transformation zu einer Kreislaufwirtschaft machen. Mit Hilfe unseres Pyrolyse-Prozesses gewinnen wir aus Altreifen neue Rohstoffe, und das mit einer Einsparung der CO2-Emissionen von nahezu 100 % gegenüber herkömmlichen Entsorgungsmethoden, wie der Verbrennung der Altreifen in Zementwerken.“


Der Besuch der beiden Ministerinnen hebt Pyrums Rolle als saarländisches Vorzeigeunternehmen im Bereich innovativer Umwelttechnologie hervor. Im Vordergrund der Gespräche stand unter anderem der technologische Vorsprung des von Pyrum angewandten Verfahrens. Neben der erheblichen CO2-Einsparung wird bei dem von Pyrum entwickelten Pyrolyse-Verfahren die Entstehung von schädlichen PAKs (Polycyclischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen) auf ein absolutes Minimum reduziert. Darüber hinaus wurde in den Gesprächen die hohe Qualität der Rohstoffe hervorgehoben, die durch die gleichbleibend hohe Temperatur im Pyrum Pyrolyse-Reaktor gewährleistet wird. So ist Pyrum das einzige europäische Unternehmen, das für sein aus Altreifen gewonnenes Pyrolyse Öl eine REACH-Zertifizierung der EU erhalten hat.


Seit Mai 2020 läuft das Recycling-Werk in Dillingen ununterbrochen, wöchentlich werden 130 Tonnen Altreifen recycelt und die gewonnenen Rohstoffe – darunter Öl, Gas und Carbon – wieder dem Wertstoffkreislauf zugeführt. Pyrum plant, in den kommenden Jahren europaweit zahlreiche weitere Werke zu bauen und befindet sich in vielversprechenden Gesprächen zum Ausbau der Zusammenarbeit mit namhaften Partnern aus der Industrie.


Über die Pyrum Innovations AG
Die Pyrum Innovations AG ist mit ihrer patentierten Pyrolyse-Technologie im attraktiven Recyclingmarkt für Altreifen tätig. Pyrums Pyrolyse-Werke funktionieren dabei vollkommen energieautark, sparen nahezu 100 % der üblicherweise bei der Entsorgung von Altreifen in einem Zementwerk anfallenden CO2-Emissionen ein und produzieren aus den als Inputstoffen genutzten Abfällen neue Rohstoffe wie Pyrolyse-Öl, Gas und recovered Carbon Black. Somit schließt Pyrum den Wertstoff-Kreislauf und verfolgt ein zu 100 % nachhaltiges Geschäftsmodell. Als Vorreiterin hat die Pyrum Innovations AG als erstes Unternehmen im Bereich Altreifen-Recycling für das hergestellte Pyrolyse-Öl die REACH-Zertifizierung der EU erhalten. Damit ist das Öl als offizieller Rohstoff anerkannt. Darüber hinaus forscht Pyrum fortlaufend sowohl an neuen Input-Stoffen sowie an neu zu produzierenden Rohstoffen, wie etwa die erfolgreich laufenden Tests zur Extraktion von Wasserstoff aus dem mittels der patentierten Technologie gewonnenen Gas. Diese Erfolge wurden ebenfalls von internationalen Experten der Reifenindustrie anerkannt. So wurde Pyrum bei den erstmals verliehenen Recircle Awards in der Kategorie Best Tyre Recycling Innovation ausgezeichnet.


Kontakt
Pyrum Innovations AG
Dieselstraße 8
66763 Dillingen / Saar
Telefon: +49 6831 959 480
E-Mail: presse@pyrum.net
www.pyrum.net