News Detail

Produktionskreislauf von Fahrradreifen geschlossen: Pyrum liefert recycelten Industrieruß (rCB) an Schwalbe für die Herstellung neuer Fahrradreifen

  • Serienlieferung des Industrierußes (recovered Carbon Black, rCB) durch Pyrum an Schwalbe hat begonnen
  • Kreislauf der Fahrradreifenproduktion dank des bereits initiierten „Schwalbe Recycling Systems“ somit vollständig geschlossen
  • Nachhaltig produzierte Fahrradreifen sollen im Juni 2023 auf den Markt kommen


Dillingen / Saar, 28. November 2022 –
Die Pyrum Innovations AG („Pyrum“), die als Pionierunternehmen mit ihrer weltweit patentierten, einzigartigen Pyrolysetechnologie Altreifen nachhaltig recycelt, gibt die erste Lieferung von recyceltem Industrieruß (rCB) an die Ralf Bohle GmbH mit ihrer Marke Schwalbe bekannt. Das rCB stammt aus alten Fahrradreifen, die Schwalbe mit seinem „Schwalbe Recycling System“ deutschlandweit bei Fachhändlern einsammelt. Im Anschluss übernimmt Pyrum mit seinem Pyrolyse-Werk in Dillingen die mechanische Aufbereitung sowie das pyrolytische Recycling der Altreifen. Damit beginnt Schwalbe nun mit der Produktion des ersten Fahrradreifens, der komplett auf rCB zurückgreift. Der Reifen soll im Juni 2023 auf der weltweit größten Fahrradmesse Eurobike in Frankfurt vorgestellt werden und wird anschließend im Handel erhältlich sein.

Pascal Klein, CEO der Pyrum Innovations AG: „Eines unserer erklärten Ziele ist es, mittel- bis langfristig ein Kreislaufwirtschaftskonzept für das Recycling von Altreifen zu erreichen. Zusammen mit unserem Partner, der Ralf Bohle GmbH mit ihrer Marke Schwalbe, sind wir diesem Ziel beim Fahrradreifen jetzt einen großen Schritt näher gekommen.“

Die Lieferung des rCB an Schwalbe erfolgte im Rahmen der Inbetriebnahme der Pelletieranlage am Stammwerk in Dillingen. Der Pelletierer erhöht die Transportfähigkeit des rCB und erleichtert so die Weiterverarbeitung des Rohstoffs. Dadurch kann die rCB-Liefermenge deutlich erhöht werden. Darüber hinaus werden die Produktionslinien 2 und 3 des Standorts voraussichtlich im ersten Halbjahr 2023 ihre Arbeit aufnehmen und die Verarbeitungskapazität von Altreifen – darunter auch von gebrauchten Fahrradreifen – signifikant steigern. Die behördliche Betriebserlaubnis für die Erweiterung liegt bereits vor.

Bereits im Juli 2022 hatten Pyrum und die Ralf Bohle GmbH auf der diesjährigen Eurobike-Messe das „Schwalbe Recycling System“ für gebrauchte Fahrradreifen vorgestellt. Das System ermöglicht die ganzheitliche Wiederverwertung von Gebrauchtreifen aller Marken. Dafür hat Schwalbe ein Rückholnetzwerk etabliert, sodass bei allen teilnehmenden Fachhändlern gebrauchte Fahrradreifen abgegeben werden können, die Schwalbe anschließend einsammelt und an Pyrum liefert.

Frank Bohle, Geschäftsführer der Ralf Bohle GmbH: „Die Resonanz auf unser Schwalbe Recycling System ist überwältigend. Nachdem wir Anfang des Jahres mit rund 50 teilnehmenden Fachhändlerinnen und Fachhändlern gestartet sind, beteiligen sich mittlerweile deutschlandweit bereits über 1.200. Nun starten wir mit der Produktion des ersten Fahrradreifens, der auf das rCB von Pyrum zurückgreift. Mittelfristig verfolgen wir das Ziel, alle Schwalbe-Reifen aus recyceltem Ruß herzustellen und möchten als Pioniere mit unseren innovativen Recyclinglösungen weiter vorangehen.“

Weitere Informationen inklusive Erklärvideo und Grafik zum technischen Prozess des „Schwalbe Recycling Systems“ finden Sie unter https://www.pyrum.net/loesungen/fahrradreifen-recycling/.

 

Über die Pyrum Innovations AG

Die Pyrum Innovations AG ist mit ihrer patentierten Pyrolysetechnologie im attraktiven Recyclingmarkt für Altreifen tätig. Pyrums Pyrolyseprozess funktioniert dabei energieautark, spart gemäß dem Fraunhofer Institut deutlich mehr CO2-Emissionen ein als die heute üblichen Recyclingverfahren von Altreifen – insbesondere gegenüber der Verbrennung in Zementwerken – und produziert aus den als Inputstoffen genutzten Abfällen neue Rohstoffe wie Pyrolyseöl, Gas und recyceltes Industrieruß (recovered Carbon Black - rCB). Somit schließt Pyrum den Wertstoff-Kreislauf und verfolgt ein vollkommen nachhaltiges Geschäftsmodell. Als Vorreiterin hat die Pyrum Innovations AG bereits 2018 als erstes Unternehmen im Bereich Altreifen-Recycling für das hergestellte Pyrolyseöl die REACH-Registrierung der Europäischen Chemikalienagentur ECHA erhalten. Damit ist das Öl als offizieller Rohstoff anerkannt, der in Produktionsprozessen eingesetzt werden kann. Darüber hinaus hat Pyrum für das Pyrolyseöl und das rCB die ISCC PLUS-Zertifizierung erhalten. Beide Produkte gelten somit als nachhaltig und als erneuerbare Rohstoffe. Diese Erfolge wurden ebenfalls von internationalen Experten der Reifenindustrie anerkannt. So wurde Pyrum bei den erstmals verliehenen Recircle Awards in der Kategorie Best Tyre Recycling Innovation ausgezeichnet und für den großen Preis des Mittelstandes vom Bundesland Saarland nominiert.


Über die Ralf Bohle GmbH

Die Ralf Bohle GmbH ist mit ihrer Marke Schwalbe Europas Marktführer für Fahrradreifen. Das Familienunternehmen, gegründet 1922 in Bergneustadt, beschäftigt 193 Mitarbeiter bei der Ralf Bohle GmbH in Reichshof und 61 Mitarbeiter in fünf Tochterunternehmen in Europa und Nordamerika. Seit 1973 fertigt Schwalbe seine Reifen in Kooperation mit dem koreanischen Produktionspartner Hung-A. 1993 verlagerte Hung-A die Produktion von Korea nach Indonesien und nahm 2015 ein zweites Schwalbe-Werk in Vietnam in Betrieb. Schwalbe und Hung-A verbindet nicht nur ein Joint Venture, sondern eine fast 50 Jahre dauernde Freundschaft, die in der Industrie ihresgleichen sucht.


Kontakt
IR.on AG
Frederic Hilke
Tel: +49 221 9140 970
E-Mail: pyrum(at)ir-on.com

Pyrum Innovations AG
Dieselstraße 8
66763 Dillingen / Saar
E-Mail: presse(at)pyrum.net
https://www.pyrum.net