News Detail

Pyrum Innovations AG wird Partner am „Zukunftscampus Wasserstoff“

  • Saarland eine von 13 Modellregionen der Initiative „HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Pyrum forscht derzeit an der Extraktion von Wasserstoff aus dem mittels der patentierten Pyrolyse-Technologie aus Altreifen gewonnenen Gases
  • Ziel: Saarland soll durch den Einsatz von Wasserstofftechnologien zu einem der fortschrittlichsten Industriestandorte Deutschlands werden

 

Dillingen / Saar, 18. März 2021 – Die Pyrum Innovations AG, die als Pionierunternehmen mit ihrer weltweit patentierten, einzigartigen Pyrolyse-Technologie Altreifen zu 100 % nachhaltig recycelt, wird Partner am „Zukunftscampus Wasserstoff“ des Landkreises Saarlouis. Der „Zukunftscampus Wasserstoff“ soll unter enger Einbindung der regionalen Industrie Ausbildung, Forschung, Lehre und Produktion rund um innovative Wasserstofftechnologien an einem Standort bündeln und so langfristig die Wettbewerbsfähigkeit des Saarlandes stärken. Die Pyrum Innovations AG deckt dabei als Partnerunternehmen des Zukunftscampus zwei der drei zukünftigen Schwerpunkte ab: Mobilität der Zukunft sowie Kreislaufwirtschaft. Durch das nachhaltige Recycling von Altreifen und die Gewinnung neuer Rohstoffe wie Öl, Gas und Wasserstoff führt Pyrum industrielle Abfälle erneut dem Produktionskreislauf zu. Zudem ist geplant, dass Pyrum zukünftig die Kreisverkehrsbetriebe Saarlouis GmbH (KVS GmbH) mit dem gewonnenen Wasserstoff beliefert. Die KVS GmbH, das Verkehrsunternehmen im Öffentlichen Personennahverkehr des Landkreises Saarlouis, plant, die Busflotte zukünftig auf den Antrieb mit Wasserstoff umzustellen.

Pascal Klein, CEO der Pyrum Innovations AG: „Wir freuen uns sehr, unseren Beitrag zu leisten, um unsere Heimatregion durch neue Technologien zukunftsfähig zu machen und neue Arbeitsplätze zu schaffen. Wir führen aktuell vielversprechende Tests durch, um aus dem Gas, das wir mit Hilfe unserer Pyrolyse-Technologie durch das Recycling von Altreifen gewinnen, Wasserstoff zu extrahieren. Auf diesem Wege schaffen wir es, Wasserstoff ohne den Einsatz von zusätzlicher Energie und ohne CO2-Emissionen aus Abfällen zu produzieren. Damit könnten wir neben unserem Pyrolyse-Öl, das Abnehmer wie BASF für die Herstellung neuer Kunststoffe nutzt, und dem recovered Carbon Black (rCB), das wir unter anderem wieder an namhafte Reifenhersteller verkaufen, einen dritten wertvollen Rohstoff gewinnen und diesen ebenfalls in den Wertstoff-Kreislauf zurückführen. Wir sind zuversichtlich, dass wir die Tests noch in diesem Jahr abschließen und spätestens in 2022 die Produktion des Wasserstoffs starten können.“

 

Saarland ist Wasserstoffmodellregion

Der „Zukunftscampus Wasserstoff“ soll Teil der Wasserstoffstrategie des Saarlandes werden. Das Saarland wurde vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Zusammenhang mit der Initiative „HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“ als eine von bundesweit 13 HyExpert-Wasserstoffregionen ausgezeichnet. Damit werden Regionen prämiert, die bereits mit Hilfe von Projektpartnern erste Ideen und Potenziale identifiziert oder erste Erfahrungen mit Wasserstoff und Brennstoffzellen gesammelt haben. Am „Zukunftscampus Wasserstoff“ wiederum werden unterschiedlichste Akteure in Forschungsprojekten zusammenkommen, um Innovationen im Bereich Wasserstoff voranzutreiben. So werden die Nationale Wasserstoffstrategie mit einer echten Zukunftsaussicht für die Menschen im Saarland kombiniert und die Weichen für die ökologische Transformation der Industrie und somit einen erfolgreichen Strukturwandel gestellt.

Der „Zukunftscampus Wasserstoff“ wurde am Dienstag, 16. März 2021, auf einer Pressekonferenz des Landkreises Saarlouis vorgestellt. Nähere Informationen zu dem Projekt finden Sie unter www.kreis-saarlouis.de.

 

Über die Pyrum Innovations AG

Die Pyrum Innovations AG ist mit ihrer patentierten Pyrolyse-Technologie im attraktiven Recyclingmarkt für Altreifen tätig, der aktuell ein für Pyrum adressierbares Volumen von 39 Mrd. Euro hat. Pyrums Pyrolyse-Werke funktionieren dabei vollkommen energieautark, produzieren keine CO2-Emissionen und aus den als Inputstoffen genutzten Abfällen werden neue Rohstoffe produziert. Somit schließt Pyrum den Wertstoff-Kreislauf und verfolgt ein zu 100 % nachhaltiges Geschäftsmodell. Als Vorreiterin hat die Pyrum Innovations AG als erstes Unternehmen im Bereich Altreifen-Recycling für das hergestellte Pyrolyse-Öl die REACH-Zertifizierung der EU erhalten. Damit ist das Öl als offizieller Rohstoff anerkannt. Darüber hinaus forscht Pyrum fortlaufend sowohl an neuen Input-Stoffen sowie an neu zu produzierenden Rohstoffen, wie etwa die erfolgreich laufenden Tests zur Extraktion von Wasserstoff aus dem mittels der patentierten Technologie gewonnenen Gas. Diese Erfolge wurden ebenfalls von internationalen Experten der Reifenindustrie anerkannt. So wurde Pyrum bei den erstmals verliehenen Recircle Awards in der Kategorie Best Tyre Recycling Innovation ausgezeichnet.

 

Kontakt
Pyrum Innovations AG
Dieselstraße 8
66763 Dillingen / Saar
Telefon: +49 6831 959 480
E-Mail: presse(at)pyrum.net
https://www.pyrum.net