Pyrum Innovations AG: Aufsichtsratsmitglied erwirbt außerbörslich Aktien vom Vorstand

Dillingen /​Saar, 4. August 2023 – Pascal Klein, CEO und größter Einzel­ak­tionär der Pyrum Inno­va­tions AG („Pyrum“, das „Unter­nehmen“, ISIN: DE000A2G8ZX8), hat am 31. Juli 2023 insge­samt 4.000 Pyrum-Aktien aus seinem Bestand an das Aufsichts­rats­mit­glied Jürgen Opitz außer­börs­lich veräu­ßert. Herr Opitz stockt damit seinen Anteils­be­sitz leicht auf und hält inklu­sive zuzu­rech­nender Anteile rund 8 % an Pyrum. Pascal Klein hält weiterhin rund 10 % am Unter­nehmen. Die Trans­ak­tion wurde als OTC-Geschäft zu einem Kauf­preis von EUR 50,00 je Aktie und damit rund 3,7 % über dem Mittel­wert der letzten fünf Handels­tage vor dem Abschluss auf Xetra (EUR 48,23) ausge­führt. Die entspre­chenden Mittei­lungen der Pyrum Inno­va­tions AG über Eigen­ge­schäfte von Führungs­kräften nach Art. 19 der Markt­miss­brauchs­ver­ord­nung (Direc­tors‘ Dealings) sind auf der Webseite der Gesell­schaft unter https://​www​.pyrum​.net/​i​n​v​e​s​t​o​r​e​n​/​f​i​n​a​n​z​m​i​t​t​e​i​l​u​n​g​en/ verfügbar.

Pascal Klein: „Ich bin und bleibe nach wie vor größter Einzel­ak­tionär von Pyrum. Eine größere Steu­er­zah­lung aufgrund des IPOs hat mich jedoch dazu veran­lasst, einen kleinen Teil meines Akti­en­be­stands am Unter­nehmen zu veräu­ßern. Meine Anteile sind bei Jürgen Opitz in sehr guten Händen. Durch die außer­börs­liche Trans­ak­tion wollten wir eine mögliche Kurs­be­ein­flus­sung aufgrund der Markt­enge der Pyrum-Aktien verhindern.“

Die Pyrum Inno­va­tions AG, die als Pionier­un­ter­nehmen mit ihrer paten­tierten Pyro­lyse-tech­no­logie Altreifen nach­haltig recy­celt, ist seit dem 30. September 2021 am Markt­seg­ment Euronext Growth der Börse Oslo und seit dem 30. März 2022 am Markt­seg­ment Scale der Frank­furter Wert­pa­pier­börse notiert. Neben den Grün­dungs­part­nern Pascal Klein und Michael Kapf zählt auch der Chemie­kon­zern und Koope­ra­ti­ons­partner BASF mit einem aktu­ellen Anteil von 7,9 % zum Kreis der Groß­ak­tio­näre. Darüber hinaus hat sich unter anderem auch der Reifen­her­steller Conti­nental im Rahmen des IPO beteiligt.

Pyrum Innovations AG

Kontakt

IR.on AG
Frederic Hilke
Tel: +49 221 9140 970
E-Mail: pyrum(at)ir-on.com

Pyrum Innovations AG
Dieselstraße 8
66763 Dillingen / Saar
E-Mail: presse(at)pyrum.net
https://www.pyrum.net

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram

Über die Pyrum Innovations AG

Die Pyrum Innovations AG ist mit ihrer patentierten Pyrolysetechnologie im attraktiven Recyclingmarkt für Altreifen und diverse Kunststoffe tätig. Pyrums Pyrolyseprozess funktioniert dabei weitgehend energieautark, spart gemäß dem Fraunhofer Institut deutlich mehr CO2-Emissionen ein als die heute üblichen Recyclingverfahren von Altreifen – insbesondere gegenüber der Verbrennung in Zementwerken – und produziert aus den als Inputstoffen genutzten Abfällen neue Rohstoffe wie Pyrolyseöl, Gas und recycelten Industrieruß (recovered Carbon Black - rCB). Somit schließt Pyrum den Wertstoff-Kreislauf und verfolgt ein 100% nachhaltiges Geschäftsmodell. Als Vorreiterin hat die Pyrum Innovations AG bereits 2018 als erstes Unternehmen im Bereich Altreifen-Recycling für das hergestellte Pyrolyseöl die REACH-Registrierung der Europäischen Chemikalienagentur ECHA erhalten. Damit ist das Öl als offizieller Rohstoff anerkannt, der in Produktionsprozessen eingesetzt werden kann. Darüber hinaus hat Pyrum für das Pyrolyseöl und das rCB die ISCC PLUS-Zertifizierung erhalten. Beide Produkte gelten somit als nachhaltig und als erneuerbare Rohstoffe. Zudem hat Pyrum für sein Umweltmanagementsystem die ISO 14001- und für sein Qualitätsmanagement die ISO 9001-Zertifizierung erhalten. Diese Erfolge wurden ebenfalls von internationalen Experten der Reifenindustrie anerkannt. So wurde Pyrum bei den erstmals verliehenen Recircle Awards in der Kategorie Best Tyre Recycling Innovation ausgezeichnet und war bereits 3-mal in Folge im Finale des großen Preises des deutschen Mittelstandes.