Pyrum Innovations AG veröffentlicht Zahlen für das erste Halbjahr 2023

  • Umsatz mit TEUR 501 leicht über Vorjahresniveau
  • Periodenergebnis im Konzern in Höhe von TEUR ‑4.408 (H1 2022: TEUR ‑3.487)
  • Kaltinbetriebnahmephase des neuen Werks in Dillingen weitgehend abgeschlossen

Dillingen /​Saar, 15. September 2023 – Die Pyrum Innovations AG („Pyrum“, das „Unternehmen“, ISIN: DE000A2G8ZX8), die als Pionierunternehmen mit ihrer weltweit patentierten, einzigartigen Pyrolysetechnologie Altreifen nachhaltig recycelt, hat heute ihren Konzernfinanzbericht für den Zeitraum vom 1. Januar bis 30. Juni 2023 veröffentlicht. Das Halbjahresergebnis und die Vermögenslage des Unternehmens waren im Wesentlichen geprägt von den hohen Investitionen am Firmensitz in Dillingen/​Saar sowie dem weiteren Aufbau von Personal und der Organisationsstrukturen. Zudem lag der Durchsatz in der Anlage für die rCB-​Vermahlung und ‑Pelletierung mengenmäßig noch nicht im geplanten und gewünschten Bereich.

Die Umsatzerlöse in den ersten sechs Monaten lagen bei TEUR 501 und damit leicht über dem Vergleichshalbjahr 2022 (TEUR 485). Die aktivierten Eigenleistungen beliefen sich mit plangemäß fortschreitendem Bau der Anlagenerweiterung in Dillingen auf TEUR 7.613 (H1 2022: TEUR 8.495). Der Rückgang entspricht dem mit steigendem Fertigstellungsgrad der Anlagenerweiterung geringeren Materialaufwand, der zur Erstellung des neuen Werks benötigt wird. Die Gesamtleistung reduzierte sich infolge rückläufiger Eigenleistungen erwartungsgemäß gegenüber dem Vergleichszeitraum um rund 11 % auf TEUR 8.155 (H1 2022: TEUR 9.197).

Im Berichtszeitraum wurden sonstige betriebliche Erträge in Höhe von insgesamt TEUR 356 generiert (H1 2022: TEUR 916), im Wesentlichen resultierend aus Investitionszuschüssen von TEUR 152 und Forschungszuschüssen in Höhe von TEUR 150. In der Vorjahresperiode waren die sonstigen betrieblichen Erträge noch von Forschungszuschüssen für das BlackCycle Projekt dominiert. Das Konzernperiodenergebnis betrug TEUR ‑4.408 (H1 2022: TEUR ‑3.487). Der Finanzmittelfonds zum 30. Juni 2023 betrug TEUR 5.431 (31. Dezember 2022: TEUR 12.519).

Pascal Klein, CEO der Pyrum Innovations AG: „Wir sind sehr stolz darauf, dass trotz der aktuellen Herausforderungen in der Lieferkette sämtliche Komponenten für unsere neue Pyrolyseanlage in Dillingen eingetroffen sind und wir die Inbetriebnahme im Juli 2023 erfolgreich starten konnten. Darüber hinaus arbeiten wir aktuell an der Planung, den Genehmigungsunterlagen und den Zeichnungen von vier Werken mit insgesamt 12 Produktionslinien, die in den kommenden zwei bis drei Jahren in Zusammenarbeit mit renommierten Joint-​Venture-​Partnern entstehen sollen. Wir befinden uns zudem in Verhandlungen für weitere Anlagen, sodass wir zuversichtlich sind, dass bis Ende 2023 unsere Projektpipeline für die nächsten zwei Jahre bereits vollständig mit entsprechenden Beratungsverträgen gesichert ist. Neben diesen Kundenprojekten sind wir außerdem dabei, unser nächstes eigenes Werk in Homburg/​Saar zu errichten und suchen bereits nach geeigneten Grundstücken für weitere mittelfristig geplante Pyrum-​eigene Werke mit einer Kapazität von jeweils 20.000 Tonnen Altreifen. Für die Realisierung dieser umfangreichen Projektpipeline werden wir erhebliche finanzielle Mittel benötigen.“

Derzeit befindet sich Pyrum in Verhandlungen zur Festlegung der künftigen Finanzierungsbausteine für das weitere Wachstum, die im vierten Quartal 2023 abgeschlossen sein sollen.

Die Pyrum Innovations AG bietet am Montag, 18. September 2023, um 10:00 Uhr einen englischsprachigen Webcast für Investoren, Privataktionäre und Pressevertreter zur aktuellen Geschäftsentwicklung an. Interessenten können sich unter https://​bit​.ly/​3​P​a​T​kh7 zur Teilnahme registrieren.

Der Konzernzwischenbericht zum ersten Halbjahr 2023 der Pyrum Innovations AG steht auf der Website der Gesellschaft unter https://​www​.pyrum​.net/​i​n​v​e​s​t​o​r​e​n​/​f​i​n​a​n​z​p​u​b​l​i​k​a​t​i​o​n​en/ zur Verfügung.

Kontakt

IR.on AG
Frederic Hilke
Tel: +49 221 9140 970
E-Mail: pyrum(at)ir-on.com

Pyrum Innovations AG
Dieselstraße 8
66763 Dillingen / Saar
E-Mail: presse(at)pyrum.net
https://www.pyrum.net

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram

Über die Pyrum Innovations AG

Die Pyrum Innovations AG ist mit ihrer patentierten Pyrolysetechnologie im attraktiven Recyclingmarkt für Altreifen und diverse Kunststoffe tätig. Pyrums Pyrolyseprozess funktioniert dabei weitgehend energieautark, spart gemäß dem Fraunhofer Institut deutlich mehr CO2-Emissionen ein als die heute üblichen Recyclingverfahren von Altreifen – insbesondere gegenüber der Verbrennung in Zementwerken – und produziert aus den als Inputstoffen genutzten Abfällen neue Rohstoffe wie Pyrolyseöl, Gas und recycelten Industrieruß (recovered Carbon Black - rCB). Somit schließt Pyrum den Wertstoff-Kreislauf und verfolgt ein 100% nachhaltiges Geschäftsmodell. Als Vorreiterin hat die Pyrum Innovations AG bereits 2018 als erstes Unternehmen im Bereich Altreifen-Recycling für das hergestellte Pyrolyseöl die REACH-Registrierung der Europäischen Chemikalienagentur ECHA erhalten. Damit ist das Öl als offizieller Rohstoff anerkannt, der in Produktionsprozessen eingesetzt werden kann. Darüber hinaus hat Pyrum für das Pyrolyseöl und das rCB die ISCC PLUS-Zertifizierung erhalten. Beide Produkte gelten somit als nachhaltig und als erneuerbare Rohstoffe. Zudem hat Pyrum für sein Umweltmanagementsystem die ISO 14001- und für sein Qualitätsmanagement die ISO 9001-Zertifizierung erhalten. Diese Erfolge wurden ebenfalls von internationalen Experten der Reifenindustrie anerkannt. So wurde Pyrum bei den erstmals verliehenen Recircle Awards in der Kategorie Best Tyre Recycling Innovation ausgezeichnet und war bereits 3-mal in Folge im Finale des großen Preises des deutschen Mittelstandes.